Sektionalgaragentore

Das Sektionalgaragentor benötigt nicht nur deutlich weniger Platz als traditionelle Kipp- oder Drehtore, sondern bietet als Maßanfertigung auch erheblich mehr Flexibilität und Gestaltungsspielraum.

Das Torblatt besteht aus ISO-Paneelen, die nach dem sogenannten „Sandwich-Prinzip“ aufgebaut sind: Zwischen zwei doppelseitig verzinkten Stahlblechen ist ein isolierender Kern aus HFCKW-freiem Polyurethan-Hartschaum verleimt. Ergebnis der thermischen Trennung von Vorder- und Rückseitenblech ist eine besonders gute Schall- und Wärmeisolation (Wärmedämmwert: K=0,9 W/m2k). Der Verlust von Wärmeenergie wird zusätzlich von speziellen Boden-, Top- und Seitenabdichtungen minimiert, die darüber hinaus auch das Eindringen von Feuchtigkeit und Zugluft verhindern.

Die Außenseite des Torblatts ist in sieben verschiedenen Designvarianten lieferbar und kann individuell an den Charakter der Architektur angepasst werden. Zur Auswahl stehen Paneele mit glatter 8mm- oder 16mm- microprofilierten Oberfläche, waagerechte Sicke stucco- oder woodgraindesigniert, Mittelsicke glatt, unprofiliert glatt oder aus Aluminium. Zur farblichen Gestaltung kann für jeden Torblatttyp aus den Farbtönen der RAL-Palette ausgewählt werden.

Optional ist die Integration von doppelwandigen Kunststoffscheiben oder die Kombination mit einem Aluminiumrohrahmenmit klaren Isolierscheiben möglich.

Zur Montage des Tores in einem Gebäude stehen verschiedene Schienenvarianten zur Auswahl, die ganz nach Bedarf und an unterschiedlichste Situation angepasst werden können.

Für noch mehr Komfort ist auch die Integration eines elektrischen Antriebs mit Handsender-Steuerung oder Taster möglich. Eine Abschaltautomatik mit selbstüberwachender Kraftbegrenzung stoppt den Schließvorgang des Tores beim geringsten Widerstand und verhindert so Personen- oder Sachschäden.

Oberflächen

Grafisch-klare Großlamelle

Stilvoll-moderne Großsicke

Klassische waagerechte Sicke

Zeitlos-elegante Kassettenoptik

Angebot anfordern
Kontakt zu uns